Daniel
vor 5 Monaten

AB WANN LOHNT SICH CARSHARING?

"Carsharing? Das lohnt sich für mich nicht" ! Dieses Statement hört man oft von vielen Personen, die bisher noch kein Carsharing ausprobiert haben. Aber was ist dran an dieser Aussage? Unsere Freunde vom Bundesverband Carsharing haben Privatbesitz und Carsharing-Nutzung verglichen und harte Zahlen auf den Tisch gelegt.

Die Ergebnisse zeigen: Carsharing ist vor allem für Wenig- und Gelegenheitsfahrer interessant - nicht nur preislich. Bis zu einer Fahrleistung von etwa 10.000 Kilometern pro Jahr (rund 800 Kilometer pro Monat) spart man mit Carsharing im Vergleich zum Privatauto bares Geld.


Vergleich der Jahreskosten

Vergleich der jährlichen Kosten eines günstigen Kleinstwagens mit den Kosten eines durchschnittlichen CarSharing-Tarifs für verschiedene Jahresfahrleistungen:

Quelle: bcs

Der Vergleichs-Pkw ist gemäß ADAC-Autokostenrechnung einer der 10 günstigsten Kleinstwagen in Deutschland, inklusive monatlicher Kosten. Der Carsharing-Tarif ist ein Durchschnittstarif für stationsbasiertes Carsharing ohne Rabatte. Auch Treibstoff ist in der Rechnung enthalten.

Selbst für Fahrer von Gebrauchtwagen ist Carsharing in der Regel günstiger!

Rechnen wir den Wertverlust, der bei der Anschaffung eines Neuwagens entsteht, vollständig heraus, dann fährt der CarSharing-Nutzer trotzdem bis zu einer Fahrleistung von etwas mehr als 300 km pro Monat günstiger. Und das beste: mit Ubeeqo fährst du immer top-gewartete Neuwagen und musst dir keine Gedanken um die nächste Inspektion, Standplatzgebühren, Versicherung etc. machen.


KOSTENSENKUNG & MEHR FLEXIBILITÄT

Der Kostentreiber des privaten Autobesitzes sind die Fixkosten, die kaum ein PKW-Besitzer sieht - sogenannte verdeckte Kosten. Wer ein Auto besitzt, hat durch die hohen Fixkosten große Teile seines Mobilitätsbudgets bereits verbraucht, bevor er den ersten Kilometer zurückgelegt hat. Da du als Carsharing Nutzer lediglich für die tatsächliche Nutzung zahlt, bleibt Geld für Ausflüge oder andere Mobilitäts-Optionen übrig. Die Entscheidung, ob du eine Fahrt mit dem Rad, Carsharing oder einem E-Scooter zurücklegst, liegt ganz bei dir. Wie viel Freiheit man dadurch gewinnt, zeigt die Musterrechnung des Bundesverband Carsharing:

Vergleich monatlicher Kosten Privat-PKW & Carsharing. Quelle: bcs.

Der Pkw, der zum Vergleich genutzt wird, ist in ein normaler Golf. Laut ADAC-Preistabelle wird sein Besitzer 171 Euro pro Monat aufwenden, wenn er monatlich 400 km damit unterwegs ist. Davon sind 89 Euro Fixkosten - zum Beispiel für die Versicherung und für Steuern. Dies Geld ist schon ausgegeben, bevor der erste Kilometer gefahren ist. Weitere 47 Euro kommen dann als Fahrtkosten obendrauf, vor allem für Benzin. Und schließlich fallen einige Reparaturen an - nochmal durchschnittlich 35 Euro pro Monat.

BEISPIEL UBEEQO

Unser Ubeeqo-Kunde zahlt inzwischen seine ÖPNV-Karte - in unserem Fall 81€ für das Umweltticket der BVG in Berlin und beim HVV 87,20€ pro Monat. Mit dieser Karte kann er im Innenstadtbereich unbegrenzt viele Kilometer zurücklegen. Die Differenz von 90 Euro zum Monatsbudget des Golf-Besitzers bzw. 335€ zum Monatsbudget eines Golf-Neuwagen-Besitzers kann er bei Bedarf in andere Mobilitätsformen investieren - z.B. für Fahrten mit Ubeeqo. Oder spart sie.


Das bekommst du für 335€  bei Ubeeqo:


Beispiel 1 - Familie mit Kindern:

  • Grundgebühr für den Vielfahrer-Tarif Passion - 9€
  • 25x 2h Mini One, inkl. jeweils 30km  (Kinder von der Kita abholen) - 175€
  • 4x 3h VW Golf (Wocheneinkauf) - 48€
  • 1x 24h Tagesausflug mit dem VW Golf, inkl. 440km - 103€


Beispiel 2 - Studenten WG:

  • Grundgebühr für den Vielfahrer-Tarif Passion - 9€
  • 4x 3 Stunden VW Golf (Wocheneinkauf) - 48€
  • 3x 24h Tagesausflug mit dem VW Golf, inkl. 200km - 204€
  • 12x 2h Opel Adam, inkl. 30km (Freunde abholen) - 72€


FAZIT: CARSHARING LOHNT SICH in den meisten Fällen

Klar: diese Beispielrechnung kann keinen Vergleich der individuellen Kosten ersetzen. Wenn du ernsthaft darüber nachdenkst, dir ein Auto anzuschaffen oder deinen PKW zu verkaufen, hast du aber einen ersten Überblick, ob es sich für dich lohne könnte.

Lust Ubeeqo kostenlos zu testen? Melde dich jetzt HIER kostenlos an und hol dir 20€ Startguthaben!