Daniel
vor 6 Monaten

Carsharing Städte-ranking 2017

And the winner is.... Karlsruhe. Wie bereits in den Vorjahren hat der Bundesverband Carsharing (bcs) die Carsharing-Situation in deutschen Städten evaluiert und wie bereits in den vergangenen Jahren konnte auch 2017 Karlsruhe den Titel "Carsharing Hauptstadt Deutschlands" holen. Ganze 2,71 Carsharing-Autos kommen hier auf 1000 Einwohner und in keiner anderen deutschen Stadt wuchs Carsharing mehr als in der Badischen Metropole ;). Platz 2 geht an Stuttgart (1,47 Autos/1000 Einwohner) und Freiburg rangiert mit 1,41 Autos/1000 Einwohnern auf Platz 3.

Fazit: Der Süden liegt in Sachen Carsharing ganz weit vorn

Die Studie zeigt auch, dass Carsharing durchaus auch in kleinen Städten funktionieren kann. Immerhin rangieren mit Freiburg, Heidelberg, Göttingen und Tübingen 4 Städte in den Top 10, die weniger als 250000 Einwohner haben. 

Dieses Phänomen führt der Geschäftsführer des bcs vorrangig auf mittelständische Firmen zurück, die in seit Jahren wirtschaftlich tragfähige CarSharing-Angebote aufgebaut haben. 

Hat das Vorhandensein verschiedener Carsharing-Varianten einen entscheidenden Einfluss?

Laut bcs scheint dies nicht der Fall zu sein. So rangieren sowohl Städte in denen Top 20, die sowohl Freefloat-Angbote als auch stationsbasierte Carsharing-Services haben, als auch solche in denen alle Anbieter stationsbasiert sind. 

Du willst noch mehr Infos zum Ranking? Hier wirst du fündig.